Impressum

 

Verantwortlich:

Herman van Veen-Stiftung
Erich Mast
Oelhausenweg 30
47803 Krefeld


Kontakt:
Telefon: +49 2151 563186
E-Mail: info@hermanvanveenstiftung.de

Aufsichtsbehörde: Bezirksregierung Düsseldorf

 

Stiftungsverzeichnis: 21.13-St. 1029

Steuernummer: 116/5745/9861

 

 

Online Streitbeilegung
Plattform der EU zur außergerichtlichen Online Streitbeilegung:
http://ec.europa.eu/consumers/odr

Verbraucherschlichtungsstelle
Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und sind auch nicht dazu verpflichtet.

 

Geschäftsführer:
Erich Mast
 

E-Mail: info[at]hermanvanveenstiftung.de
Geschäftsstelle Oelhausenweg 30, 47803 Krefeld
Tel. +49 2151 563186

 

Vertretungsberechtigter:  
Hans-Werner Neske
Vorsitzender des Vorstandes
Email: neske(at)hermanvanveenstiftung.de

 

 

 

Rechtliche Hinweise

 

1. Die Herman van Veen-Stiftung Deutschland übernimmt keine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen. Dies gilt insbesondere auch für alle Verbindungen ("Links"), auf die diese Webseite direkt oder indirekt verweist. Die Herman van Veen-Stiftung Deutschland ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen "Link" erreicht wird, nicht verantwortlich. 

2. Die Herman van Veen-Stiftung Deutschland behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Der Inhalt dieser Webseite ist urheberrechtlich geschützt, jedoch wird dem User das Recht eingeräumt, den bereitgestellten Text ganz oder teilweise zu speichern und zu vervielfältigen. Die Speicherung und Vervielfältigung von Bildmaterial aus dieser Webseite ist aus urheberrechtlichen Gründen grundsätzlich untersagt, außer es ist auf der jeweiligen Webseite ausdrücklich gestattet. 

3. Die Herman van Veen-Stiftung Deutschland haftet für Schäden, die aufgrund unrichtiger Informationen, die auf dieser Webseite bereitgehalten werden, soweit nicht der Haftungsausschluss in Ziffer 1. greift, wie folgt: Nur für Vorsatz und eigenes grobes Verschulden und dem seiner leitenden Angestellten sowie für schwerwiegendes Organisationsverschulden. Bei Verschulden eines Erfüllungsgehilfen und bei grobem und einfachem Verschulden eines Erfüllungsgehilfen oder bei eigener einfacher Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung auf die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und Kardinalpflichten, wobei die Haftung auf den Ersatz des typischen oder vorhersehbaren Schadens beschränkt ist. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herman van Veen-Stiftung